Skip to content
Frank_Goosen bei Stage 8

Sweet Dreams – Rücksturz in die Achtziger:
Die Achtzigerjahre sind bekanntlich das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen.
Grund genug für Frank Goosen, die Dekade von Schulterpolster, Karottenjeans und Zauberwürfel noch mal speziell zu würdigen. Die Schrecken der Pubertät im Schatten der Mauer sind ebenso ein Thema wie Petting und Pershing, Föhnfrisuren und Pastellfarben, Waldsterben und der ewige Helmut. Wie haben sie geklungen, die Achtziger, wie haben sie ausgesehen, was haben wir erlebt, da draußen in der sogenannten Wirklichkeit bevor es das Internet gab?

In bewährten und zum Teil brandneuen Geschichten geht Frank Goosen auf eine sentimentale Zeitreise. Die Älteren werden sagen: So ist es gewesen! Und die Jüngeren: Habt ihr wirklich so ausgesehen?

Der Eintritt ist frei, für Frank Goosen geht der Hut ´rum – der Biergarten ist geöffnet (Speis und Trank).

„Stage“ donnerstags in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr. Einlass jeweils 18 Uhr – Beginn 19 Uhr . Wir freuen uns riesig auf Euch! Gert Rudolph Künstleragentur | Art Obscura e.V. | in Zusammenarbeit mit Regler Produktion e.V. und dem Kulturbetrieb der Stadt Mülheim an der Ruhr.

Im Jahr 2014 erlebte das „stagefestival“ seine Premiere. Die Idee von „stage“ ist, die Theaterbühne in der Freilichtbühne länger zu nutzen und vor allem auch lokalen Kabarettisten, Comedians und Kleinkünstlern eine Bühne zu bieten.
Dieses kleine Festival, wie so viele erfolgreiche Formate in der Freilichtbühne aus der Improvisation entstanden, hat sich inzwischen fest in die Herzen der Zuschauer gespielt. Einige Künstler aus dem Ruhrgebiet haben inzwischen im Sommer einen festen Termin in der Freilichtbühne und begeistern so Jahr für Jahr mit immer neuen Formaten und immer neuen Gästen das Publikum.

Das Programm in diesem Jahr ist auf jeden Fall der Kracher und geeignet, jede Form von Post-Pandemie-Schlechte-Laune zu vertreiben. Wir freuen uns riesig auf:
28.07.2022: Matthias Reuter gemeinsam mit den Kabarettisten von „Nachgewürzt“
04.08.2022: Frank Goosen „Sweet Dreams“
11.08.2022: La Signora „Meine besten Knaller“
18.08.2022: Wildes Holz „Grobe Schnitzer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner