Skip to content
Mittwochsreihe_Il_Civetto_Konzert_Openair_Mülheim_Ruhr_Regler_Produktion-min

Il Civetto – Mittwochsreihe 2022

Regler Produktion e.V.
Dimbeck 2A, 45470 Mülheim an der Ruhr
Ein Abend im Mai 2011. Bereits aus der Ferne scheint der UBahnhof Schlesisches
Tor in Berlin zu beben. Hypnotische Beats und Melodien elektrisieren die Luft, eine
unwiderstehliche Anziehungskraft geht von dem historistischen Ziegelbau aus. Im
Inneren des Bahnhofs beugen sich ein paar jungeMusiker über ihre Instrumenteund
verwandeln die Szeneriebinnen Minuten in einen orgiastischen Street Rave. Schon
bald drängen sich die Massen bis zur Straße und darüber hinaus, der SpätiVerkäufer
kommt mit den Getränken nicht mehr nach.
Seitdiesem und vielen weiteren GuerillaKonzerten hat die Gruppe rund um Leon
Keiditsch (Gesang), Dany Ahmed (Bass), Robert Kondorosi (Gitarre), Leon Bollinger
(Schlagzeug & Percussion) und Lars LöfflerOppermann (Klarinette, Saxofon, Keys)
auf organische Weise eine überaus beeindruckende Entwicklung genommen, die nun
in dem universellen MeltingPop von neuen Stücken wie »RioReiserPlatz« und
»Neonlicht«ihren vorläufigen Höhepunkt findet undmit „Späti del Sol“ im bislang
besten Album von il Civetto gipfeln wird.
Das ist Il Civetto!

Worum gehts bei Il Civetto?
Ihre gesellschaftlichen und politischen Anliegen sind ihnen
so wichtig wie die Musik selbst. »Themen wie Klimawandel oder Gentrifizierung
spielen bei uns automatisch eine Rolle«, sagt Bollinger. »Wir sind politische
Menschen, daslässtsich gar nicht von unserer Musik trennen.« Es ging also darum,
eine neue Sprache für diese Musik zu finden.In der ersten Single »RioReiserPlatz«,
die zu Rio Reisers 25. Todestag erschien, vermitteln il Civettospielerisch die
Grenzmarkierungen aktueller Gentrifizierungsdiskurse zwischen linker Tradition und
turbokapitalistischer Gegenwart.Ihrem neuen Album ist außerdemihre gemeinsame
unstillbare Sehnsucht nach der Ferne ebenso eingeschrieben, wie dem großartigen
»Neonlicht«der Pop.»Wir haben unsfrühernie getraut, uns so klar zu unserer Pop
Leidenschaft zu bekennen«, sagt Lars LfflerOppermann. Dass sie diesen Mut jetzt
aufgebracht haben, ist gut für uns alle.
Mehr Infos zur Band gibts hier:

https://ilcivetto.de

Wann gehts los am 13.07.? Einlass: 19:00, Konzertbeginn um 20:00!
Wir freuen uns auf ein tolles Konzert im Rahmen der diesjährigen Mittwochsreihe – Kultur aus dem Hut!:
Der Eintritt ist frei, der Hut geht für die Künstler rum und jede*r gibt, was geht. So viel, wie es der Band gebührt! <3
Zum Thema Hunger und und Durst:
Der Biergarten ist geöffnet, für Getränke & leckeres essen bei den Foodtrucks ist gesorgt.
Bis Mittwoch dann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.